Bereich Lasercut

Aus GRAND GARAGE
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Allgemeine Informatonen über das Laserschneiden

Wikipedia Artikel zum Thema Laserschneiden:

Allgemeine Einführung in das Thema von der Firma trotec:


Generelle Informationen zu den in der GrandGarage vorhandenen Laserschneidern

Die Laserschneider in der GrandGarage

trotec Speedy 360

  • CO₂ 100W zum Schneiden ???
  • Fiber 20W zum Gravieren ???
  • Bearbeitungsfläche: 813 x 508 mm ???
  • Max. Werkstückhöhe: 125 - 305 mm ???

Sammlung von Tips/Tricks/Erfahrungen

Software zum Erstellen der Schneid/Gravurgrafik

Prinzipiell kann jede Vektorgrafik-Software, die RGB Farben unterstützt, verwendet werden.

  • InkScape
    • Inkscape ist ein freies und quelloffenes professionelles Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Vektorgrafiken für Windows, Mac OS X und Linux.
    • Inkscape Homepage
  • Adobe Illustrator
  • Corel Draw


Prinzipieller Vorgang

Der prinzipielle Vorgang beim Erstellen und Schneiden/Gravieren mit dem Laserschneider ist wie folgt:

  1. Erstellen der Grafik in einer Vektorgrafik-Software (z.B. Inkskape)
  2. Markieren der Schneid und Gravurelemente über die Farbe
    • Über die Farbe der Grafikelemente wird dem Laserschneider mitgeteilt, wie er diese behandeln soll
    • z.B. werdn die zu schneidenden Linien rot eingefärbt (RGB 255/0/0)
    • und die zu gravierenden Elemente werden schwarz eingefärbt (RGB 0/0/0)
  3. "Drucken" der Grafik auf dem Laserschneider
    • Im Eigenschaften-Dialog des Laserschneiders werden die entsprechenden Einstellungen vorgenommen
    • wie z.B. Materialtyp und Dicke, Qualitäts-Settings (Quality oder Speed), ...
    • Nach dem "Absenden" des Druckjobs öffnet sich die Job-Control Software von trotec zum Ansteuern des Laserschneiders
  4. Bestücken des Laserschneiders mit dem gewünschten Material
    • Materialplatte einlegen
    • Abdecken der restlichen Bearbeitungsfläche mit Papier. Dadurch wird die Materialplatte durch die Absaugung sicher im Laserschneider fixiert und kann nicht mehr verrutschen.
  5. Positionieren des Schneidgrafik
    • In der trotec Job-Control Software wird der gerade "gedruckte" Schneid-Job auf der Arbeitsfläche positioniert
    • Eine Kreuzmarkierung zeigt dabei die tatsächliche Position des Lasers in der Maschine an
    • Mit den Pfeiltasten auf der Maschine kann der Laser auf der Materialplatte positioniert und die Schneidegrafik anschließend entsprechend positioniert werden
  6. Starten des Schneid-Jobs

Wichtige Hinweise:

  • Linien, die geschnitten werden sollen, müssen entweder Haarlinien sein oder müssen sehr dünn eingestellt werden (z.B. 0.1mm in Inkscape)
  • Falsch gesetzte Farben werden in der trotec Job-Control Software angezeigt


Vorlage zum erstellen einer biegsamen Mappe/Hülle aus z.B. TroCraft Eco